Archiv der Kategorie: Garten

Die schönsten Zierbäume für den Garten

Zierbäume werden immer beliebter. Sie sind unglaublich schön und machen jeden Garten zu einem kleinen Paradies. In diesem Artikel möchte ich die schönsten Zierbäume vorstellen, die in jeden Garten passen.

Fächerahorn

Der Fächerahorn ist eine wunderschöne Zierpflanze und wird immer öfter im eigenen Garten gepflanzt. Kein Wunder, denn der Baum ist wirklich sehr schön. Obwohl die Pflanze ursprünglich aus Asien kommt, wächst Sie auch in Deutschland, wenn man ein paar Dinge beachtet. Beim Kauf eines Fächerahorns ist es sinnvoll darauf zu achten, dass er bereits winterhart ist!

Fächerahorn kaufen >>

Fächerahorn, Zierbaum, Zierbäume

Blauregen (Wisteria)

Der Blauregen gehört zu der Pflanzengattung der Schmetterlingsblütler. Eigentlich handelt es sich hier um eine Kletterpflanze. Das besondere ist, dass diese Pflanze eine lange Blütenzeit hat und es Sie auch in weißer Farbe gibt. Bei richtiger Pflege kann man der Pflanze eine sehr schöne Wuchsform geben. Dazu sollte Sie aber richtig beschnitten werden.

Blauregen kaufen >>

Blauregen, Wisteria, Zierbaum, Zierbäume

Rhododendron

Die Blütezeit der Rhododendron reicht von Januar bis August. Die meisten blühen aber im April bis Mai. Ihre prachtvollen Farben sind oft ein Grund dafür, weshalb viele Gärtner ihn in Ihrem Garten haben möchten. Kleine Rhodendron-Sträucher sind günstig. Je größer Sie bereits sind, desto mehr steigt der Preis.

Rhodendron kaufen >>

Rhododendren, Zierbaum, Zierbäume

Fliederbaum

Der Fliederbaum sieht nicht nur wunderschön aus. Er duftet auch noch schön. Er gehört zu den beliebtesten Gewächsen. Seine Blüten sehen in Ihrer Blütenzeit auch wunderschön aus. Den Fliederbaum gibt es nicht nur in diesem schönen Pink, sondern auch in weiß.

Fliederbaum kaufen >>

Fliederbaum, Zierbaum, Zierbäume

Kirschbaum

Kirschbäume gelten zwar nicht als Zierpflanze, aber sie blühen im Frühling in Ihrer schönsten Pracht. Kirschbäume sind für jedes Auge eine wahre Pracht. Obendrauf wird man dann im Sommer noch mit leckeren, süßen Kirschen belohnt. Lecker!

Kirschbaum kaufen >>

Kirschbaum, Kirschblüten, schöner Baum, Zierbaum, Zierbäume

Was sind Zierbäume

Zierbäume sind, wie der Name schon sagt, Bäume, die den Garten zieren. Als Zierbaum bezeichnet man Bäume oder Pflanzen, die besonders schöne Blüten hervorbringen und den Garten somit ein einmaliges Aussehen verleihen. Immer Gärtner sind von Zierbäumen begeistert und pflanzen solche an.

Aber auch andere Bäume wie zum Beispiel Kirschbäume bringen schöne Blüten hervor. Sie gelten zwar nicht als Zierbäume, zieren den Garten ebenso. Es liegt also mehr oder weniger im Auge des Betrachters, was man als Zierbaum bezeichnen möchte und was nicht.

Der Fächerahorn

Der Fächerahorn ist eine wunderschöne Zierpflanze und wird immer öfter im eigenen Garten gepflanzt. Kein Wunder, denn der Baum ist wirklich sehr schön, wenn man auf ein paar Kleinigkeiten achtet.

Herkunft

Der Fächerahorn (Acer palmatum) ist oeine sehr beliebte Zierpflanze für den Garten. Der Fachhandel bietet viele Sorten mit unterschiedlichen Formen an. Der Fächerahorn kommt ursprünglich aus Ostasien. Man findet ihn in den koreanischen und japanischen Berg- und Tieflandwäldern.

FächerahornSeit dem 18. Jahrhundert gibts diesen Baum auch in Europa. Der schwedische Arzt und Botaniker Carl Peter Thunberg entdeckte den Baum auf einer Japanreise und brachte ihn nach Europa mit.

Wuchs des Fächerahorn

Der Fächerahorn wächst relativ langsam. Ganze 20 bis 30 Zentimeter wächst er pro Jahr. Insgesamt kann er eine Höhe von fünf bis sieben Meter erreichen und etwa genauso breit werden, wenn man ihm den Freiraum gibt.

Blätter & Blüten

Ein Blatt besitzen meistens fünf, sieben oder neun Lappen. Am Anfang der Blütezeit sind die Blätter natürlich grün. Im Herbst verfärben sich die Blätter dann goldgelb bis karminrot. Im Mai öffnet der Baum seine Blütenknospen. Er blüht im Mai bis Juni mit roten, später braunen Blütentrauben. Der Früchte der Pflanze spalten sich später in  geflügelte, propellerartige Früchte.

Ahornblatt, Der Fächerahorn

Standort

Am schönsten wird die Pflanze, wenn sie möglichst viel Sonne abbekommt. Der beste Standort sollte auch windgeschützt sein und ein günstiges Klima haben. Aber auch im Halbschatten kommt der Fächerahorn zurecht. Trotzdem sollte man nach einem sonnigen Plätzchen suchen, wenn man die Pflanze in seinem eigenen Garten pflanzen möchte.

Boden

Am besten eignen sich lockere, durchlässige und sandiger Lehmboden. Reine Sandböden sollte man möglichst verhindern. Sehr schwere, nasse oder verdichtete Böden sollte man sogar unbedingt vermeiden. Der Fächerahorn wird das wahrscheinlich nicht überleben, da die meisten Bäume von der unheilbaren Verticillium-Welke befallen werden.

Der Fächerahorn bevorzugt schwache saure, kalkarme Böden. Er wächst aber auch noch in neutraler bis leicht alkalischer Erde. Den PH-Wert der Erde kann man auch messen. Wie das geht, erfahren Sie in dem Artikel über PH-Werte.

Fächerahorn pflanzen

Besonders junge Fächerahorne sind etwas frostempfindlich. Wenn Sie die Pflanze in ihrem eigenen Garten pflanzen möchten, dann sollten Sie ihn im Frühjahr pflanzen, nachdem es keinen Spätfrost mehr gibt.

Lehmiger oder harter Boden sollte unbedingt auf einer Fläche von etwa vier Quadratmetern bis zu einer Tiefe von bis zu 50 Zentimeter aufgelockert werden. Mit einem Spaten können Sie den Boden umgraben. Dabei sollten Sie auch reichlich Bausand mit eingearbeiten, damit der Boden schön locker bleibt.

Außerdem ist es wichtig, dass die Pflanze nicht an einem Ort gepflanzt wird, wo sich Staunässe bilden kann. Anders als bei den meisten Pflanzen, sollte man beim Fächerahorn auch darauf achten, dass man ihn nicht zu tief in die Erde einpflanzt und nach dem einpflanzen auch keine Erde um den Stamm herum aufstaut. Zuletzt sollte die Pflanze gegossen werden und außen herum mit Rindenhumus gemulcht werden.

Garten planen – die besten Programme für die Gartenplanung


Ein eigener Garten ist immer noch das schönste, was man haben kann. Aber mal zugegeben: Die meisten Gärten sind einfach nur langweilig. Man lebt nur einmal. Warum den eigenen Garten nicht einfach zum „Lustgarten“ machen? Wenn er noch groß genug ist, kann man sehr kreativ sein und wunderbare Dinge im eigenen Garten anstellen. Für solche Sachen benötigt man neben gute Gartengeräte nur noch den Frühling. Im Frühling kommen die ersten Gefühle hoch und die Gartenarbeit macht richtig Spaß. Hier sind mal ein paar richtig geniale Tools, mit dem sie ihren Garten planen können.Garten, Garten Ideen, Garten planenBild von freepik.com

Garten gestalten Tipps und Ideen

Um den eigenen Garten zu gestalten benötigt man gute Tipps, Ideen und Kreativität. Wie kann man also den Garten perfekt planen?

  1. Zunächst benötigt man die Kontur des Gartens (Größe, Hindernisse)
  2. Dann zeichnet man den Garten auf ein Blatt Papier, oder erstellt diesen mit einem einem Gartenplaner.
  3. Man muss sich viele Tipps holen. Zum Beispiel in der Google Bildersuche oder in Pinterest.

Ein paar kleine Inspirationen möchte ich auf dieser Seite zeigen. Als Beispiel nehme ich das Bild oben. Wer es schlicht und einfach mag, hat viel grüne Fläche, die von den Bäumen und Pflanzen deutlich abgegrenzt sind. Dieser Kontrast macht diesen Garten einfach wunderschön.


Kostenlose Programme für die Gartenplanung

Wer mag, kann den Gartenplaner auch ganz einfach mit einem Programm oder einer Software planen. Dafür gibts kostenlose und kostenpflichtige Software. Ein paar davon möchte ich hier gerne vorstellen.

 

Garden Planer Online

Mit Garden Planer Online kann man ganz einfach und schnell online einen Garten planen. Man benötigt absolut keine Vorkenntnisse dafür. Das Programm ist kostenlos. Wenn das Programm in Chrome nicht funktioniert, dann versuchen Sie es mit Internet Explorer.Garten, Garten planen, garden planer

Gardena my garden

Mit Gardena my garden stellt Gardena ebenfalls eine völlig kostenloses online Programm zur Verfügung. Zudem ist es sehr einfach zu bedienen. Man kann sogar fertig erstellte Gärten einfach laden und diese weiter bearbeiten. Das unten angezeigte Bild ist eine so eine Vorlage. Hier geht direkt zum Gardena my garden planer. Von den kostenlosen Programmen hat mir das von Gardena am meisten gefallen.Gardena my garden, Gartenplaner, Landscape, Garten Software, Garten


Kostenpflichtige Programme zum Garten planen

Weitere kostenpflichtige Programme, bei denen man aber eine Demoversion herunterladen kann, sind diese:

Architekt Gartendesigner 3D

Diese Software ist kostenpflichtig. Leider sprechen alle Bewertungen dafür, dass diese Software nicht so leicht zu bedienen ist. Wenn Sie trotzdem einen Versuch wagen möchten, können Sie das Programm bei Amazon erwerben.

Sims 4

Das ist kein Scherz. Sims 4 ist zwar ein Computerspiel. Trotzdem kann man damit wunderbare Gärten erstellen. Googeln Sie mal in der Bildersuche nach „Sims Garten„. Ich empfehle, dieses Spiel bei einem seriösen Anbieter zu kaufen. Hier geht es zum Anbieter.

Landscape Design Software

Man kann das Programm 30 Tage lang testen. Wenn es doch nicht das richtige ist, bekommt man das Geld wieder zurück erstatte. Das Programm ist jedoch unglaublich faszinierend. Man kann damit super realistische Gärten kreieren. Hier geht es zur Landscape Design Software.

Landscape Design Software, Garden planer, garten planen

Home Designer Software

Genauso wie die Landscape Design Software hat mich die Home Designer Software überzeugt. Was man damit alles machen kann, kann man in Ihrer Bildergalerie sehen. Für den privaten Gebrauch langt es aber, sich die Suite Version des Programms zu kaufen. Man kann das Programm zuerst auch mit einer Demoversion testen.

Pro Landscape

Mit 1499 Euro ist das Programm meiner Meinung nach recht teuer. Trotzdem möchte ich es hier vollständigkeitshalber mal auflisten. Es gibt eine Demoversion des Programms.

Software