Spaten für harte, steinige Böden


Nicht jeder Spaten ist für harte, steinige Böden geeignet. Bei harter und steiniger Erde muss man den Spaten oft mit Kraft in die Erde rammen. Damit dies leichter fällt, laufen dafür geeignete Spaten vorne spitz zu. So muss weniger Kraft aufgebracht werden. Gleichzeitig ist das Blatt gewölbt. So kann sich das Blatt bei höheren Kräften nicht einfach verbiegen. Hier sind alle Spaten für harte Böden aufgelistet, die gut für solche Böden geeignet sind.

 

Fiskars Gärtnerspaten für harte, steinige Böden

Marke: Fiskars | Bewertung: 9 von 10 | Blatt: Stahl | Stiel: Stahl und Kunststoff | Gewicht: 2,05 kg

Fiskars Gärtnerspaten für harte, steinige Böden, Spaten für harte Böden

Jetzt mehr erfahren…


Fiskars Gärtnerspaten für harte, steinige Böden

Marke: Fiskars | Bewertung: 8,7 von 10 | Blatt: Stahl | Stiel: Stahl und Kunststoff | Gewicht: 1,88 kg

Fiskars Gärtnerspaten, Spaten für harte Böden

Jetzt mehr erfahren…


Fiskars Spaten – Mehrzweckspaten

Marke: Fiskars | Bewertung: 9,6 von 10 | Blatt: Stahl | Stiel: Stahl und Kunststoff | Gewicht: 1,4 kg

Fiskars Mehrzweckspaten, Spaten für harte Böden

Jetzt mehr erfahren…


Fiskars Klappspaten für Camper, Bergsteiger und Sondengänger

Marke: Fiskars | Bewertung: 9,3 von 10 | Blatt: Borstahl | Stiel: Kunststoff | Gewicht: 1,04 kg

Fiskars Klappspaten für Camper und Bergsteiger, Spaten für harte Böden

Jetzt mehr erfahren…


Unterschied: Spaten für harte Böden | Spaten für weiche Böden

Der Unterschied bei Spaten für harte und weiche Böden liegt hauptsächlich an dem Spatenblatt. Weiche Böden haben meistens wenige kleine Steinchen. Diese hindern den Spaten nicht beim eindringen in die Erde. Dafür eignen sich flache Spaten am besten. Spaten für harte Böden sind jedoch optimal für Böden geeignet, die trocken und mit vielen Steinchen versehen sind. Dafür muss das Spatenblatt spitz, geschärft und gehärtet sein.

Spitze Spaten kann man selbstverständlich auch für weichere Böden benutzen. Jedoch eignen sie sich für bestimmte Arbeiten nicht so gut. Dazu gehören:

  • Große Erdklumpen zerkleinern
  • Erde durch stochern verfeinern
  • Gerade Spatenstiche
  • Am Bordstein sauber entlang graben
  • gleichmäßig tief graben
  • Blumenbeet umgraben